Ablauf

kinderyoga.jpeg
hands-2847508_1920.jpg

Ein Kind ist wie ein Schmetterling im Wind.

Manche fliegen höher als andere, aber alle fliegen so gut sie können.

Sie sollten nicht um die Wette fliegen, denn jeder ist anders,

jeder ist speziell und jeder ist wunderschön.

An jedem Kindernachmittag, erleben wir auch spielerisch Yoga. Ein möglicher Ablauf könnte sein:

Einstimmung

Aufwärmen

Asanageschichte

Entspannung

Konzentrationsphase

Ausklang

Zu Beginn unserer Kinderyogastunde darf sich jedes Kind eine Matte aussuchen und sich darauf setzen, oder legen. 

Danach betrachten wir als Einstimmung meine vorbereiteten Materialien für die Stunde. 

In unserer Klangschalenrunde darf jedes Kind die Klangschale anschlagen und erzählen wie es ihm heute geht.

Danach spielen wir verschiedene Fang und Laufspiele, tanzen zu Musik oder Bewegen uns zu Instrumenten. So wärmen wir uns gemeinsam auf, um Verletzungen vorzubeugen! 

Nun erleben wir in unserer Asanageschichte aufregende Abenteuer! Als Löwen in Afrika, Fische im Meer, oder Raumfahrer am Mond! 

Spielerisch machen wir viele verschiedene Yogapositionen durch und lernen so ganz nebenbei die Asanas!

Nachdem wir uns so richtig ausgepowert haben, dürfen sich die Kinder entspannen. Während ich eine Geschichte passend zum Thema erzähle, dürfen sie sich auf ihre Matte kuscheln und zudecken. So lernen die Kinder sich Zeit für sich zu nehmen und wieder runter zu kommen.

Auf Bewegung und Entspannung folgt die Konzentrationsphase! Hier sind die Kinder besonders aufnahmefähig und konzentriert. 

An dieser Stelle führen wir entweder Sachgespräche (z.B.: Welche Tiere leben in der Arktis...), arbeiten kreativ (Mandala legen, anmalen, mit Rasierschaum malen...), spielen Gemeinschaftsspiele, welche die Sinneswahrnehmungen fördern (Obst blind verkosten, Bello dein Knochen ist weg...), oder genießen eine gegenseitige Massage (Frühlingsmassage, Pizza backen...)

Als Ausklang darf jedes Kind noch einmal erzählen, was ihm in dieser Stunde am Besten gefallen hat und wie er sich jetzt fühlt.

Dieser Ablauf dient als Beispiel! Jede Stunde ist anders und neu! Passend zu den jeweiligen Themen, ändern sich auch die Angebote!

Wir erleben jedoch nicht nur Yoga!

Gemeinsam werden Lieder gesungen, Gemeinschaftsspiele gespielt, gebacken, gekocht, oder auch einmal gebastelt! Hier findet jedes Kind seine Lieblingsbeschäftigung! Gemeinsam sprechen wir über unsere Gefühle, über Erlebtes, lernen uns selbst wahrzunehmen und zu spüren! 

Es ist mir unglaublich wichtig, dass jedes Kind lernt, dass es ganz besonders und wertvoll ist! Und dass es auch vollkommen in Ordnung ist einmal Fehler zu machen!

Warum? Weil Kinder die Zukunft sind! Und ich möchte sie dabei unterstützen, zu einem entspannten, resilienten Erwachsenen  heran zu wachsen.

  • Facebook
  • Instagram

Wenn du sehen möchtest, welche Abenteuer wir schon erlebt haben, besuche mich auf Facebook, oder Instagram!