Häufige Fragen:

Muss ich eine Sportkanone sein um mitmachen zu können?

Nein!

In meinem Yogakurs geht es nicht darum ein anstrengendes, athletisches Training durchzuziehen! 

Es geht darum seinen Körper kennen und lieben zu lernen! Jeder Körper, jeder Mensch ist individuell und einzigartig und genau so sollte DEIN Yoga auch sein! Mit Hilfe von Yoga wollen wir unserem Körper und unseren Geist entspannen und zur Ruhe bringen. Mit Hilfe der verschiedenen Asanas (Yogapositionen) erfahren wir viele positive Auswirkungen während der Yogaeinheit und im täglichen Leben.

Was mache ich, wenn mir eine Übung zu schwer ist, oder ich an meine Grenzen stoße?

Du merkst, dass du an deinem persönlichen Limit angelangt bist? Herzlichen Glückwunsch!

Gönne dir nun eine wohlverdiente Pause, bis zu wieder zu Atem kommst! Im Yoga geht es darum, seinen Körper und seine Bedürfnisse wahr zu nehmen, darum sich zu spüren und ehrlich mit sich zu sein!  Ich freue mich immer wieder, wenn ich Kursteilnehmer sehe, die sich die Zeit gönnen und zB.: in der Stellung des Kindes ein paar mal tief durchatmen.

Wenn dir eine bestimmte Übung zu schwer ist, oder du dich nicht traust sie zu machen, weil du z.B.: eine Verletzung hast, gib mir bitte bescheid, ich werde dir eine andere Übung anbieten!

Was brauche ich  für die Yogastunde alles mit?

Die Bereitschaft deinen Alltagsstress hinter dir zu lassen!

Komm in bequemer Kleidung, in der du dich gut und frei bewegen kannst.

Sei so lieb und nimm deine Yogamatte und eventuell ein Sitzkissen mit. Wenn du dich während der Endentspannung zudecken möchtest, nimm bitte auch eine Decke für dich mit. 

Falls du noch keine eigene Yogamatte hast, kannst du dir gerne eine ausborgen.

Ist jede Stunde gleich?

Nein.

Wir lernen immer wieder neue und spannende Asanas und Entspannungsübungen kennen. 

Manche Teile der Yogastunde, wie z.B.: unserer Sonnengruß zum Aufwärmen werden sich jedoch wiederholen.

Um noch weiter in die Entspannung gehen zu können, wird jede Stunde von entspannender Musik und ausgewählten Gerüchen untermalt.

Ich versuche auf meine Yogaschüler bestmöglich einzugehen und Stunden anzubieten, in denen jeder sich wohlfühlen kann.

Ich bin schwanger, kann ich trotzdem Yoga machen?

Prinzipiell JA!

Sobald dein Arzt dir sein ok gegeben hat, bist du sehr herzlich willkommen! Gib auf alle Fälle bescheid, wenn du schwanger bist, da einige Yogapositionen und Atemübungen dann nicht gemacht werden sollten! Gemeinsam werden wir dann diese Übungen für dich austauschen! Es ist auch ein Schwangerschaftsyogakurs für dich in Planung.

Ich habe Gelenks und Knieprobleme. Kann ich trotzdem Yoga machen?

Generell gilt: Sobald eine Verletzung, oder Krankheit vorliegt, kläre bitte ihm Vorhinein mit deinem Arzt ab, ob Yoga für dich in Frage kommt!

Wenn der Arzt dir grünes Licht gibt, kann ich die einzelnen Übungen durch Abwandlungen, oder Hilfsmittel wie Yogablöcke, oder Kissen an deine Bedürfnisse anpassen!

© mangalya.at. Proudly created by Nicole Stefan with Wix.com

folge mir 
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon